Brand in unserer Anlage

Bilder: H.-J.Trenkner


Noch eine kleine Anmerkung :

Diese kleine Mitteilung in der Tageszeitung (SZ) vom 15. September 2014 hat mancher von uns vielleicht überlesen. Doch das darin beschriebe Vorkommnis machte schnell die Runde im Verein. Mal wieder war eine Laube samt Inhalt ein Raub der Flammen geworden. Über Ursachen brauchen wir nicht zu spekulieren, da gibt es Spezialisten dafür. Hoffen wir nur , daß eine Ursache gefunden wird. Obwohl, vor Jahren wurden schon einmal 2 Lauben ein Raub der Flammen. Ursachen oder gar Täter wurde damals nicht gefunden. Vielleicht ist auch der Aufwand für die Spezialisten zu groß. Was ist schon so eine Laube? Aber für manchen Kleingärtner bedeutet der Kleingarten Alles. Und so eine Laube kann auch (s)ein Lebenswerk sein!

Die erste Reaktion des Betroffenen nach dem Brand war optimistisch:

"Ich baue meine Laube wieder auf ". 

Mit Gärtnergruß

W. Hochmuth

Die nächste Sprechstunde des Vorstandes:

Donnerstag, 08.10.2020, 17 Uhr im Vereinshaus

Achtung!!!

letztmaliger Termin 2020 zum Arbeitseinsatz:

Freitag, 09.10. 20,

Sonnabend, 10.10.20

 von 8.30 - 11.30 Uhr.

Ein paar Gedanken:

Liebe Gartenfreunde,

wir sind in der 2. Hälfte des Gartenjahres und langsam geht das Gartenjahr zu Ende.

Flächen sind zum großen Teilen schon abgeerntet. Die letzten Tomaten reifen hoffentlich noch, Kohlrabi, Rettich und Paprika steht noch auf den Beeten. Der September und Oktober brachten nochmal etwas Regen nach den zu trockenen Monaten zuvor. Dank eigener Wasserversorgung in den Parzellen konnten die Pflanzen ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden und somit auch in diesem Jahr die fortschreitende Austrocknung der Böden zumindest eingedämmt werden. Trotzdem sollten wir in Zukunft immer daran denken, dass mit dem kostbaren Nass sparsam umgegangen wird. Denn, wie lange noch ausreichend Wasser aus der Erde kommt, weiß niemand.

 

Erfreulich ist, dass

viele Gartenfreunde  sich um das allgemeine Aussehen unserer Vereinsanlage durch unermüdliche Arbeit, auch über ihre Pflichtstundenanzahl hinaus, bemühen. Diesen Gartenfreunden an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

 

In diesem Sinne weiterhin viel Freude und eine schöne Zeit im Kleingarten.

 

Mit Gärtnergruß

Wolfgang Hochmuth